Das ÖDP-Konzept:

  • Wir sind für eine dezentral orientierte Strukturpolitik. Die Funktionen Arbeit, Erholung und Wohnen müssen wieder näher zusammengeführt werden. Deshalb treten wir - je nach Lage der örtlichen Verhältnisse - für eine Intensivierung oder aber für eine Stabilisierung bei der Ansiedlung von Arbeitsplätzen und Erholungseinrichtungen ein. In jedem Fall muß aber auf die ökologische und soziale Verträglichkeit von neuen Projekten geachtet werden.
  • Mittelfristig sollte ein Leitbild für die wirtschaftliche Gestalt des Kreises erarbeitet werden. Daran müssen möglichst viele gesellschaftliche Gruppen mitwirken. Denkbar ist an die Einrichtung eines „Kreisforums“ auf Zeit, das die verschiedenen Interessengruppen zusammenführt und das Leitbild erarbeitet. Vor allem sollen Lücken und Überschüsse im Branchenbild der Region festgestellt werden. Außerdem ist auf die Optimierung der sogenannten „weichen Standortfaktoren“ (kulturelles Angebot, Lebensqualität, „Flair“, Bildungsmöglichkeiten etc.) zu achten. Die Ansiedlungspolitik und die Investitionsplanung der Kommunen soll sich dann an diesen Ergebnissen orientieren. So werden Überlastungen, unsinnige Konkurrenzen und das Liegenbleiben notwendiger Projekte vermieden.
  • Sanfter Tourismus schafft Arbeitsplätze!
  • Urlaub im Inland steht zunehmend in Konkurrenz zu den steuerlich begünstigten und ökologisch unverantwortbaren Billigflugreisen. In sanften umweltfreundlichen und sozialverträglichen Tourismusangeboten liegt jedoch eine Chance, die in unserem Landkreis noch stärker genutzt werden sollte.
  • Mobilfunksender nicht in Wohngebieten!
  • Die rasante Zunahme der Zahl der Handys hat eine Zunahme der Mobilfunksender zur Folge. Die bisherigen Studien zur Langzeitwirkung von Mobilfunkstrahlen ergeben noch keine ausreichende Basis für eine seriöse Risikobewertung, Alarmzeichen mehren sich aber. Deshalb ist Vorsicht geboten. In Wohngebieten haben Mobilfunksender nichts zu suchen. Die ödp fordert die Umsetzung der Vereinbarung der kommunalen Spitzenverbänden mit den Mobilfunknetzbetreibern als Mindestmitwirkungsmöglichkeit der Betroffenen.
Die ÖDP Neustadt/Aisch - Bad Windsheim verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen